Haare brauchen Experten!
Haare brauchen Experten!

Unser Team ist gerne für Sie da

Unsere Mitarbeiter freuen sich, Sie in unserem Salon begrüßen zu dürfen.

Thomas Schmidt

Friseurmeister Eigentümer des Betriebes

IIm Betrieb seit 1983 

Meisterbrief seit 1991

Spezialgebiet: Alle Leistungen für Damen und Herren rund ums Haar.

Barbier für die Herren mit Bart.

   Klose Petra

    Friseurin

 

    Im Betrieb seit 2002

     Spezialgebiet: Alle Leistungen

     für Damen und Herren rund  

     ums Haar. Terminanfrage

     erwünscht.

   Huber Ingrid

   

   Friseurin

 

    Im Betrieb seit 2016

    Spezialgebiet: Alle Leistungen

    für Damen und Herren rund  

    ums Haar. Terminanfrage

    erwünscht.

   

AUF GRUND DER HYGIENE - VORSCHRIFTEN BITTE WIR SIE UM EINE TERMINVEREIBARUNG UM IHNEN LÄNGERE WARTEZEITEN ZU ERSPAREN UND DENKEN SIE AN IHREN MUNDSCHUTZ. DANKE FÜR IHR VERSTÄNDNIS.

 

Am Bahnhof 6

84543 Winhöring

Telefon 08671 - 20378

 

 

MO Ruhetag

 

DI - FR von 8:30 bis 12:00 Uhr und      von 13:00 bis 17:30 Uhr

 

SA        von 7:00 bis 13:00 Uhr

 

 

 

Mehrwegpflicht für Essen-To-Go (Fri, 27 Jan 2023)
Ein neues Gesetz schreibt Gastronomen vor, dass sie künftig ihre Takeaway-Menüs in Mehrweg anbieten müssen. Wer das nicht umsetzt, muss mit einem Bußgeld von 10 000 Euro rechnen. Das sagen Altöttinger Gastwirte zu dem Gesetz.
>> Mehr lesen

Zwei Großprojekte sind endlich abgeschlossen (Thu, 26 Jan 2023)
Zwei Großprojekte hat der Sportverein SV Gendorf Burgkirchen nun auch endgültig abgeschlossen. Die Kabinen, Sanitärräume und Toilettenanlagen im Alzstadion sind auf Vordermann gebracht worden und das Tennisheim samt Duschen, Umkleiden und Aufenthaltsraum wurde saniert. Viele Hundert Stunden Eigenleistung haben Sportvereinsmitglieder in diese Arbeiten fließen lassen; dazu kommt, dass die Gemeinde tatkräftig finanziell unterstützt hat. „Mit dem Ergebnis sind wir jetzt sehr zufrieden“, sagt der SVGB-Vorsitzende Henry Hackbarth.
>> Mehr lesen

Eine Armada von Zinnfiguren (Wed, 25 Jan 2023)
Gut 50 „große“ Gäste waren es, die am Dienstagabend in den Kleinen Saal des Bürgerzentrums zur ersten Ausstellungseröffnung nach Corona gekommen waren. Die Zahl der „kleinen“ ist schwer zu schätzen. Viele Hunderte, womöglich gar Tausende. Dabei waren doch ausgerechnet sie die Hauptattraktion: polnische Ulanen, Husaren, schwedische Infanteristen, Reiter in vollem Harnisch, Landsknechte – die Zinnfiguren des Burghausers Heinz Donner. Schon seit der 61-Jährige ein Kind ist, beschäftigt er sich mit den kleinen Kameraden, bemalt sie detailgetreu und akkurat, so wie sie auch einst aufgetreten sind. Jetzt hat er die Vitrinen in seinem Keller leergeräumt, um die Ausstellung im Bürgerzentrum zu bestreiten.
>> Mehr lesen

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© www.advantage-marketing.de

Diese Homepage wurde von advantage-marketing bearbeitet.